Discussion:
Ideen?
(zu alt für eine Antwort)
Kurt Klühe
2010-10-23 16:28:03 UTC
Hallo!

Im September waren wir zu zweit für 14 Tage in den Hohen Tauern.
Ein toller Urlaub, zumal das Wetter auch mitspielte und wir etwa 10
Tage Sonne hatten. Einen nicht unerheblichen Anteil am Urlaubsspaß
hatte aber auch die so genannte "HoheTauernCard", bei der es sich
um eine "Scheckkarte" handelt, die wir zum Preis von 52,- Euro pro
Person erwarben, um damit dann kostenlosen Eintritt in eine Vielzahl
von Attraktionen der Hohen Tauern zu haben (Bergbahnen, Museen,
Schwimmbäder, etc...). Da uns die Berge so gut gefallen haben, dass
wir gern wieder dort Urlaub machen würden, wüssten wir gern, ob es
etwas Vergleichbares wie die "HoheTauernCard" auch in der Schweiz
gibt.

Oder anders gefragt:
Weche Region in der Schweiz ist besonders zu empfehlen, wenn man
so wie wir nicht Bergsteigen sondern Bergwandern und darüber hinaus
möglichst viel rund um die Berge herum erleben und sehen (!) will?

Bin gespannt...
--
Gruß,
Kurt
Henning Weede
2010-10-24 08:12:05 UTC
Post by Kurt Klühe
Weche Region in der Schweiz ist besonders zu empfehlen, wenn man
so wie wir nicht Bergsteigen sondern Bergwandern und darüber hinaus
möglichst viel rund um die Berge herum erleben und sehen (!) will?
Nachdem ich vor kurzem zum erstenmal in der Schweiz 1 Tag Unterbrechung
eingelegt habe, anstatt sie wie sonst immer nur zu durchqueren: mir hat
es im Kanton Graubünden gefallen. Ich wollte in der Umgebung von Filisur
Gold waschen und hab das auch versucht. Die Strecke Thusis-Tiefenkastel-Filisur-Bergün
und dann weiter über den Albula-Pass hat mir gefallen. Dass ich die Gegend
per Motorrad genossen hab sollte einer Übertragbarkeit auf Deine Bedürfnisse
keinen Abbruch tun. In der Gegend fährt auch eine schnuckelige Schmalspur-Bahn,
die bei besonders beeindruckenden Panoramen anhält, damit man Fotos machen kann,
wobei in meinem Fall auf der Brücke über die ganz tiefe Schlucht
meine Wenigkeit stand und ich dementsprechend angesichts des
Blitzlichtgewitters den Affen gemacht hab (ich nehme an im
Zug lautete die Durchsage: grüezi, liebe Fahrgäste, dieses Brückli
dürfen Sie fotografieren, und das hampelnde Äffli ebenso).
Jenseits des Albula-Passes habe ich ein rustikales Restaurant
entdeckt, wo ich Murmeltier-Fleisch hätte essen können, wenn ich nicht
zur falschen Uhrzeit dagewesen wär.
Ein anderes Erlebnis, worauf ich durchaus gerne verzichtet hätte:
Am Bahnhof von Tiefenkastel ist mir Adolf Hitler über den Weg gelaufen,
zumindest sah der Typ genauso aus. Ein Hitlerbärtchen (Rotzefänger),
ein Hut, wie ihn Hitler trug wenn er mal in Zivil 'rumlief,
eine schlechtgelaunte Giftzwerg-Ausstrahlung, nur ganz so klein wie
Hitler war er nicht. Ich hätte beinahe seine Frau gefragt:
Entschuldigen Sie, sind Sie zufällig Eva Braun? Nein? Hätte ja sein können.

Summa summarum, die Absicht Gold zu waschen ist ein optimaler Grund,
an den Schweizer Gebirgsbächen Natur pur zu erleben und eine gute Ausrede,
warum man nicht nach ganz oben auf die Berge kraxelt. Goldwaschpfannen
gibt's bei Globi.

Viel Spaß
Henning
K***@online.de
2010-10-24 11:41:02 UTC
Hallo,
Post by Kurt Klühe
Weche Region in der Schweiz ist besonders zu empfehlen, wenn man
so wie wir nicht Bergsteigen sondern Bergwandern und darüber hinaus
möglichst viel rund um die Berge herum erleben und sehen (!) will?
Bern und das Berner Oberland ist eine Gegend, wo Du sicher ziemlich
viel von Deinen Vorstellungen umsetzen kannst. In Bern gibt es eine
schöne Altstadt, Konzerte (klassisch), einige interessante Museen z.B.
das Paul Klee Museum (kann ich nur empfehlen, wenn man sich für Kunst
interessiert).

Das Berner Oberland mit Eiger, Mönch und Jungfrau bzw. dem Thuner und
Brienzer See sind über die Autobahn in ca. 20 Minuten mit dem Auto zu
erreichen. In Thun und Spiez, zwei schöne Städte, gibt es jetzt aber
nicht so wahnsinnig viele Sehenswürdigkeiten, hier kann man gut
übernachten und erreicht schnell alle möglichen Punkte von dort aus.

Interlaken, die Stadt zwischen den Seen, ist nicht besonders schön,
aber guter Startpunkt, wenn man z.B. auf die Jungfrau - Top of Europe
- mit der Bahn möchte. Das lohnt sich allerdings nur, wenn man dort
mehrere Touren machen möchte, denn die Kartekostet so um die 160 CHF
(egal ob man sie nur einen Tag nutzt oder die maximal 6 möglichen
Tage) . Die Gegend im Oberland ist vor allem dann spannend, wenn man
gern etwas in der Natur erleben möchte.

Fürs Bergwandern ist der Eiger-Trail sehr gut geeignet, der unterhalb
der berühmt-berüchtigten Nordwand entlang führt. Aber insgesamt gibt
es da sehr viele schöne Touren, falls Du da hin gehen solltest, kann
ich Dir gern noch mehr schreiben.
Zur Schynige-Platte kommt man mit einer alten Zahnradbahn, von dort
aus hat man den besten Blick auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und
Jungfrau. Geht man dort im Frühjahr oder Sommer hin, gibt es dort
einen Alpengarten, in dem man die ganze Flora der Alpen auf engem Raum
anschauen kann.

In Lauterbrunnen gibt es schöne Wasserfälle zu denen man wandern kann.
Die Täler sind ebenfalls wunderschön zum Wandern, man kommt sich vor
wie im Heidi-Land - alles sehr idyllisch. U.a. deshalb, weil hier
extrem strenge Bauvorschriften herrschen. Im Sommer ist Rafting
möglich, Mountainbiken, Paragliding etc., im Winter natürlich Ski
fahren, Snowboarden, Schlitteln.

In Adelboden findet im Januar das FIS Weltcup-Rennen statt, wenn man
so ein Event mal live erleben möchte. Im Sommer kann man Alpkäsereien
besichtigen, zu denen man hinwandern kann.

Die Aare-Schlucht bei Meiringen ist knapp 1400 Meter lang und 200
Meter tief. Über Stege und Tunnels kann man die Schlucht durchwandern.
Beatenhöhlen wären ein weiteres Stichwort. Bei Interesse kann ich Dir
gern noch mehr schreiben.

Aber da Du auch nach so Cards mit Ermäßigungen gefragt hast,
sonderlich viel habe ich nicht entdeckt - schau mal unter Holiday-
Pässe Interlaken oder Berner Oberland -, war jetzt aber nicht so von
Interesse für mich, da ich vieles aus beruflichen Gründen erkundet
habe und mit meinen Spesen abgedeckt wurde bzw. ich es deshalb umsonst
machen konnte.

Aber generell gilt: Urlaub in der Schweiz ist teuer! Rechne bei den
Kosten so im Schnitt ein Drittel mehr als bei uns in D (außer Benzin,
das ist günstiger) und ich komme aus einer Gegend in D mit hohen
Lebenshaltungskosten. Ein günstiger Mittagstisch fängt dort z.B. erst
bei ca.7-8 € an.

Viele Grüße,

Karina
Frank Hucklenbroich
2010-10-25 06:25:34 UTC
Post by K***@online.de
Interlaken, die Stadt zwischen den Seen, ist nicht besonders schön,
aber guter Startpunkt, wenn man z.B. auf die Jungfrau - Top of Europe
- mit der Bahn möchte.
Bei Interlaken ist auch das Freilichtmuseum Ballenberg, das ist auf jeden
Fall einen Besuch wert. Dort gibt es alte (Bauern-)Häuser aus der ganzen
Schweiz zu besichtigen, man kann altes Handwerk kennenlernen u.s.w.. Das
Museum ist sehr weitläufig, man kann gut und gerne einen ganzen Tag dort
verbringen.
Für einen kleineren Ausflug in Interlaken lohnt sich auch der Heimwehfluh -
da fährt man mit einer kleinen, alten Zahnradbahn hinauf. Oben gibt es
einen Aussichtspunkt und eine kleine Modellbahnanlage. Herunter geht es
entweder zu Fuß, oder auf eine Art Sommerrodelbahn, wo man in einem Bob
sitzt der auf einer Schiene ins Tal saust. Lustige Sache.

Grüße,

Frank
Wolfgang May
2010-10-25 10:12:33 UTC
Post by Frank Hucklenbroich
Post by K***@online.de
Interlaken, die Stadt zwischen den Seen, ist nicht besonders schön,
aber guter Startpunkt, wenn man z.B. auf die Jungfrau - Top of Europe
- mit der Bahn möchte.
Bei Interlaken ist auch das Freilichtmuseum Ballenberg,
Konkreterer Hinweis: Bei Brienz, am Ostende des Brienzer Sees.
Post by Frank Hucklenbroich
das ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Ack.

Fuer ein schoenes Gesamtpanorama auf Eiger, Moench, Jungfrau mehr
4000er: Beatenberg (1000m Hoehe, am Nordhang des Brienzer Sees,
Strasse oder Postbus von Interlaken aus), bzw von dort mit der
Seilbahn auf das Niederhorn (2000m); von dort auch offener Blick nach
Westen/Nordwesten/Norden.

Wolfgang
Dieter Moench
2010-11-01 06:59:39 UTC
Hallo,

In Grindelwald gibt es für 190 Franken den Jungfraubahnen Pass. Der gilt 6
Tage lang für alle Busse, Züge, Seilbahnen und fast alle Bergbahnen in
dieser Gegend. Uns hat gefallen, dass man auf die Berge hochfährt, schön auf
der Höhe wandern kann und dann wieder mit der Bahn oder Bus hinunterfährt.

Kennt jemand noch so was ähnliches in der Schweiz?

Viele Grüße

Dieter
Post by Kurt Klühe
Hallo!
Im September waren wir zu zweit für 14 Tage in den Hohen Tauern.
Ein toller Urlaub, zumal das Wetter auch mitspielte und wir etwa 10
Tage Sonne hatten. Einen nicht unerheblichen Anteil am Urlaubsspaß
hatte aber auch die so genannte "HoheTauernCard", bei der es sich
um eine "Scheckkarte" handelt, die wir zum Preis von 52,- Euro pro
Person erwarben, um damit dann kostenlosen Eintritt in eine Vielzahl
von Attraktionen der Hohen Tauern zu haben (Bergbahnen, Museen,
Schwimmbäder, etc...). Da uns die Berge so gut gefallen haben, dass
wir gern wieder dort Urlaub machen würden, wüssten wir gern, ob es
etwas Vergleichbares wie die "HoheTauernCard" auch in der Schweiz
gibt.
Weche Region in der Schweiz ist besonders zu empfehlen, wenn man
so wie wir nicht Bergsteigen sondern Bergwandern und darüber hinaus
möglichst viel rund um die Berge herum erleben und sehen (!) will?
Bin gespannt...
--
Gruß,
Kurt
Kurt Klühe
2010-11-01 09:13:42 UTC
"Dieter Moench" schrieb...
Post by Dieter Moench
In Grindelwald gibt es für 190 Franken den Jungfraubahnen Pass.
Der gilt 6 Tage lang für alle Busse, Züge, Seilbahnen und fast alle
Bergbahnen in dieser Gegend. Uns hat gefallen, dass man auf die
Berge hochfährt, schön auf der Höhe wandern kann und dann
wieder mit der Bahn oder Bus hinunterfährt.
Vielen Dank für diesen Tipp!
Gleichwohl bin ich nach einiger Recherche inzwischen doch etwas
enttäuscht von den schweizerischen Angeboten. Mal abgesehen von
der Tatsache, dass schon die Zahl der in der Schweiz angebotenen
"Inklusiv-Karten" sehr gering ist, so sehr überrascht mich darüber
hinaus doch auch ihr hoher Preis.

Erhält man in Österreich z. B. mit der "HoheTauern-Card" zu einem
angemessenen Preis (52,- Euro pro Person, für 12 Tage gültig) ein
Angebot, in dem der Eintritt für eine Vielzahl an Attraktionen schon
enthalten ist, so ist die Menge der im Preis schon enthaltenen Eintritte
bei in der Schweiz angebotenen Pauschal-Karten doch überschaubar
- dies jedoch bei einem erheblich höheren Preis (z. B. Jungfrauenpass
für 129,- Euro pro Person, 6 Tage gültig).

Vergleicht man nun z. B. die Kosten für einen 14tägigen Aufenthalt in
den Hohen Tauern mit den Kosten für einen Urlaub in den Schweizer
Bergen, so muss man bei der Urlaubsplanung wohl ein paar Hundert
Euro mehr einrechnen, wenn man auch in der Schweiz so viel erleben
will wie es mit der "HoheTauern-Card" in Österreich möglich ist.

Ob dieser eklatanten Preisunterschiede sind wir deshalb zunächst
noch einmal ins Grübeln geraten und lassen es uns durchaus noch
einmal durch den Kopf gehen, ob uns ein Urlaub in der Schweiz so
viel mehr wert ist oder ob wir unter diesen Umständen nicht einfach
wieder in die österreichischen Berge fahren...
--
Gruß,
Kurt
Wolfgang May
2010-11-01 17:09:41 UTC
Post by Kurt Klühe
"Dieter Moench" schrieb...
Post by Dieter Moench
In Grindelwald gibt es für 190 Franken den Jungfraubahnen Pass.
Der gilt 6 Tage lang für alle Busse, Züge, Seilbahnen und fast alle
Bergbahnen in dieser Gegend. Uns hat gefallen, dass man auf die
Berge hochfährt, schön auf der Höhe wandern kann und dann
wieder mit der Bahn oder Bus hinunterfährt.
Vielen Dank für diesen Tipp!
Gleichwohl bin ich nach einiger Recherche inzwischen doch etwas
enttäuscht von den schweizerischen Angeboten. Mal abgesehen von
der Tatsache, dass schon die Zahl der in der Schweiz angebotenen
"Inklusiv-Karten" sehr gering ist, so sehr überrascht mich darüber
hinaus doch auch ihr hoher Preis.
Erhält man in Österreich z. B. mit der "HoheTauern-Card" zu einem
angemessenen Preis (52,- Euro pro Person, für 12 Tage gültig) ein
Angebot, in dem der Eintritt für eine Vielzahl an Attraktionen schon
enthalten ist, so ist die Menge der im Preis schon enthaltenen Eintritte
bei in der Schweiz angebotenen Pauschal-Karten doch überschaubar
- dies jedoch bei einem erheblich höheren Preis (z. B. Jungfrauenpass
für 129,- Euro pro Person, 6 Tage gültig).
IMHO ist die gebotene Leistung auch hoeher (bzw im Bau und
Unterhaltung deutlich teurer). Jungfraujoch ist schon einen Qualitaet
fuer sich. Man kann da oben als Nicht-Bergsteiger zwar nicht allzuviel
machen, aber einmal hinterm Moench rum zum Moenchsjoch ist
meistens moeglich und eine Erfahrung, die man in den Hohen Tauern
AFAIK nicht machen kann.
Post by Kurt Klühe
Vergleicht man nun z. B. die Kosten für einen 14tägigen Aufenthalt in
den Hohen Tauern mit den Kosten für einen Urlaub in den Schweizer
Bergen, so muss man bei der Urlaubsplanung wohl ein paar Hundert
Euro mehr einrechnen, wenn man auch in der Schweiz so viel erleben
will wie es mit der "HoheTauern-Card" in Österreich möglich ist.
Sicher. Schweiz ist teuer. Aber eben auch nochmal eine Nummer
hoeher und anders als Hohe Tauern.
Post by Kurt Klühe
Ob dieser eklatanten Preisunterschiede sind wir deshalb zunächst
noch einmal ins Grübeln geraten und lassen es uns durchaus noch
einmal durch den Kopf gehen, ob uns ein Urlaub in der Schweiz so
viel mehr wert ist oder ob wir unter diesen Umständen nicht einfach
wieder in die österreichischen Berge fahren...
Um mal was anderes ins Rennen zu werfen: Grenoble und Umgebung?
Chartreuse/Vercors bis 2000m mit interessanten Canyons und Hoehlen im
Westen, Belledonne bis 3000m im Nordosten, Ecrins bis ueber 4000m im
Suedosten. Bei maessigem Wetter oder an fauleren Tagen kann man im Tal
der Isere oder im Oisans abhaengen oder mal in Richtung Rhone
fahren. Ein paar Schloesser und Kloester etc gibts auch.

Wolfgang
Martin Bienwald
2010-11-03 10:46:02 UTC
In Grindelwald gibt es f?r 190 Franken den Jungfraubahnen Pass. Der gilt 6
Tage lang f?r alle Busse, Z?ge, Seilbahnen und fast alle Bergbahnen in
dieser Gegend. Uns hat gefallen, dass man auf die Berge hochf?hrt, sch?n auf
der H?he wandern kann und dann wieder mit der Bahn oder Bus hinunterf?hrt.
Kennt jemand noch so was ?hnliches in der Schweiz?
Es gibt verschiedene Regionalpässe für den öffentlichen Verkehr:
http://www.railaway.com/pass-regionali/

... Martin
Martin Hoffmann
2010-11-03 12:27:32 UTC
Post by Dieter Moench
In Grindelwald gibt es für 190 Franken den Jungfraubahnen Pass. Der gilt 6
Tage lang für alle Busse, Züge, Seilbahnen und fast alle Bergbahnen in
dieser Gegend. Uns hat gefallen, dass man auf die Berge hochfährt, schön auf
der Höhe wandern kann und dann wieder mit der Bahn oder Bus hinunterfährt.
Kennt jemand noch so was ähnliches in der Schweiz?
Im Engadin, zumindest im Oberegadin, gibt es ab der zweiten Übernachtung
eine ÖV-Pass gratis, der auch Bergbahnen einschliesst. Empfehlenswert
ist es freilich St. Moritz selbst zu meiden und stattdessen in Pontresina,
Samedan, oder Bever zu bleiben.

Gruss,
Martin